Was ist Frequenztherapie

Was ist Frequenztherapie?

Die Frequenztherapie beruht auf den Erkenntnissen Einsteins, die lauten, dass Energie und Materie äquivalent, also gleich sind. Die Materie stellt somit einen verdichteten Energiezustand dar, in der jeder Stoff sein eigenes elektromagnetisches Schwingmuster besitzt. Gibt es in diesem Schwingmuster eine Störung, lässt sich daraus schließen, dass eine Erkrankung in unserem System vorliegt.

Jede Zelle ist nämlich von einem Energiefeld umgegeben, das ein elektrisches Potenzial besitzt. Die Summe unserer Zellen produzieren daraus in unserem Körper ein bioenergetisches Feld das messbar ist.

In einer gesunden und jungen Zelle liegt die elektrische Potenzialspannung zwischen -70 und -90 mV. Mit zunehmendem Alter sinkt dieses Potenzial auf bis zu -50mV, im Falle einer Krankheit auf bis zu     -40mV ab. In diesem Bereich können schon Entzündungen und Schmerzen auftreten und in der Folge die Spannung auf bis zu -15mV absinken lassen, bei der die Zelle zu einer Krebszelle mutieren kann. Bei -15mV ist die Energie in der Zelle so stark abgesunken, dass sie sich aus Überlebensprozess unkontrolliert beginnt sich nachzubilden (Zellteilung). Der Zusammenhang zwischen dem Verlust der elektrischen Potenzialspannung der Zelle und Zivilisationskrankheiten besteht also.

Ein Therapeut hat nun die Aufgabe den Prozess der Zelle im Falle einer Krankheit rückgängig zu machen und die Zelle auf ein elektrisches Potenzial, idealerweise von -70mV zurückzubringen, um die Zellmembranspannung wiederherzustellen, die ATP Produktion zu erhöhen, die Proteinsynthese zu stärken und den Zellmembrantransport zu erhöhen.

Quellen:
Becker, Robert: The Body Electric, William Morrow and Co. Inc., New York, 1983
Nordenstrom, Björn: Biologically Closed Electrical Circuits, Nordic Medical Publications, Uppsala, 1983

Peter Sallaberger
Zertifizierter Neuromentaltrainer | Humanenergetiker | Therapeut für Bioenergetik, Kinesiologie, Holopathie und Frequenztherapie

Antworten

Teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Kopieren