Die 47 essentiellen Vitalstoffe

Die 47 essentiellen Vitalstoffe

Immer wieder spricht man davon, dass eine ausgewogene Ernährung die Basis für ein gesundes Leben bildet. Klingt gut, nur was verstehen die Experten unter einer ausgewogenen Ernährung. Laut der Wissenschaft sind 50 bis 70 Prozent der Krankheiten ernährungsbedingt. Klingt doch nicht mehr so gesund, diese ausgewogene Ernährung. Der Mensch muss nämlich 47 essenzielle Vitalstoffe in sein System aufnehmen, um eine gesunde Basisversorgung zu haben. Essenziell heißt lebensnotwendig.

Mit jedem Stoff der dem Menschen fehlt, fehlt ein Stück seiner Leistung die er in seiner Basisversorgung abrufen könnte. Fehlen einige dieser Nährstoffe, macht das dem Körper Probleme und er meldet sich mit verschiedenen Symptomen. Die Menschen fühlen sich angeschlagen, sind anfällig für Infekte, sind psychisch labil und haben nicht zu erklärende Symptome. Diese Symptome werden dann symptomorientiert behandelt ohne jedoch die eigentliche Ursache zu kennen. Ein einfaches Beispiel dazu ist der Kinderwunsch. Monatelang wird an Hormonen herumgemessen und am Körper herumgeschmiert.

Doch die Hormone fallen jedoch nicht einfach so vom Himmel, sondern werden aus bestimmten Basisstoffen vom Körper selbst hergestellt. Mit einem gezielten Einsatz von Vitalstoffen werden ernährungs- und umweltbedingte Krankheiten also behandelt bzw. vorgebeugt. Im Gegensatz dazu, ist ein langfristiger Mangel an Vitalstoffen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit der Betroffenen. Gängige Krankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes oder Krebs werden durch den Vitalstoffmangel begünstigt.

Die 47 Vitalstoffe setzen sich aus Vitamine, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelementen und Fettsäuren zusammen.

Das sind die 47 essentiellen Vitalstoffe

  • Vitamin A Augen, Schleimhäute, Haut
  • Vitamin B1 Nervensystem, Kohlehydratstoffwechsel
  • Vitamin B2 Haut, Schleimhäute, Fett-,Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel
  • Vitamin B3 Herz, Nervensystem, Kohlenhydrat und Fettstoffwechsel
  • Vitamin B5 Haut, Schleimhäute, Abwehr, Haarwachstum
  • Vitamin B6 Nervensystem, Eiweißstoffwechsel
  • Vitamin B7 Fett und Kohlenhydratstoffwechsel, Haut, Haare, Fingernägel
  • Vitamin B9 Blutbildung, Wachstum, Gefäße
  • Vitamin B12 Blutbildung, Nahrungsaufnahme
  • Vitamin C Abwehrkräfte, Bindegewebe, Knochen
  • Vitamin D Knochen, Zähne, Calcium und Phosphatstoffwechsel
  • Vitamin E Haut, Zellschutz vor Umweltgiften, UV Strahlung
  • Vitamin K Blutgerinnung, zur Herstellung bestimmter Eiweißstoffe
  • Calcium Wachstum und Neubildung von Knochen und Zähnen
  • Eisen Transport von Sauerstoff, Energiegewinnung
  • Kalium Übertragung elektrischer Impulse an Nerven und Muskelzellen
  • Magnesium Entzündungshemmend, Krampflösend, Stresssalz
  • Natrium Elektrisches Zellpotential für Nervenleitung, Herzrhythmus
  • Kupfer Abwehrsystem, Wundheilung, Aufbau Knochen, Haut, Haare
  • Chlorid Magensäure, osmotischer Druck
  • Chrom starkes Oxidationsmittel, wirkt bei erhöhtem Blutzucker
  • Jod wichtig für Schilddrüsenhormone und für den Stoffwechsel
  • Mangan wichtig für alle Körperzellen und HPU Störung
  • Molybdän wichtig für Eisen und Harnstoffwechsel und für Enzymstoffwechsel
  • Selen allgemeiner Mangel vorhanden und für die Schilddrüse
  • Zink wichtig für Haut, Eiweißstoffwechsel und Enzyme
  • Nickel Baustein für Eiweiße und für Eisenaufnahme entscheidend
  • Lithium Gehirnstoffwechsel, Stimmungslage
  • Kobalt Bestandteil von B12 und B9
  • Fluorid in homöopathischen Spuren wichtig für den Stoffwechsel
  • Silizium regeneriert Knochengewebe, Haut und Haare
  • Rubidium wichtig für Schwangerschaft und im zentralen Nervensystem
  • Vanadium für Mineralisation der Knochen, reguliert Zuckerstoffwechsel
  • Phosphor Aufbau der Zellwände und für die Erbsubstanz mitverantwortlich
  • Schwefel Aufbau von Nägeln, Haaren und Haut, Entgiftung
  • Omega 6 Bauen Zellmembranen auf, Vorläufer von Botenstoffen
  • Omega 3 Hormonaufbau, entzündungshemmend
  • Arginin wichtig für Blutdruck, Fettverbrennung und Leistungssteigerung
  • Isoleucin BCAA, Muskeleiweiß für bessere Ausdauer, Neusynthese
  • Leucin BCAA, Fettverbrennung und Eiweißaufbau im Muskel
  • Valin BCAA, Aufbau und Stärkung von Nervenbahnen uvm…
  • Lysin optimale Virusabwehr und vor allem Herpes
  • Methionin wichtigste Krebsversicherung von den Aminosäuren betrachtet
  • Phenylalanin Kraft und Freude jeden Tag, Dopamin und Noradrenalin
  • Threonin hilft gegen Müdigkeit, baut Kollagen auf
  • Tryptophan baut Serotonin auf, hilfreich bei Depressionen
  • Histidin für lebensnotwendige Funktionen, Stärkung des Immunsystems

Quellen:
Lueger Jürgen | Liste 47 Vitalstoffe

Peter Sallaberger
Zertifizierter Neuromentaltrainer | Humanenergetiker | Therapeut für Bioenergetik, Kinesiologie, Holopathie und Frequenztherapie

Antworten

Teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Kopieren